Bewegungsergonomie und aktive Übungen auf dem LeitnerWipp

Die Entwicklung und Gestaltung ergonomischer Möbel erfordert Fachwissen, Kreativität und vor allem das Gespür für den Menschen und seine Bedürfnisse. Unsere Ergonomie ist keine statische Ergonomie.

In erster Linie nehmen wir bei unseren Entwicklungen Rücksicht auf den Menschen. Unsere ergonomischen Lösungen sollen eine Hilfestellung und Anregung zu mehr Dynamik in Arbeitsabläufen sein. Denn es gibt keine beste Sitzhaltung. Die beste Möglichkeit Rücken und Muskulatur gesund zu halten ist Bewegung.

Die Ergonomie-Empfehlung für das Sitzen im 90° Winkel ist nur für herkömmliche Stühle gedacht. Bei einem stufenlos höhenverstellbaren Leitner-Hocker oder Leitner-Drehstuhl wäre diese Richtlinie absurd.

Dynamisches Sitzen und wechselnde Arbeitshaltungen

Unsere Ergomöbel sind für den empfohlenen, oftmaligen Wechsel der Arbeitshaltungen zwischen Sitzen, Stehen und Bewegen gemacht. Besonders die beweglichen Sitz-/Stehhilfen tragen dazu bei, dass die Muskulatur gestärkt wird, die Durchblutung der Bandscheiben gewährleistet ist und koordinative und motorische Fähigkeiten trainiert werden.

Ergänzend dazu gibt es Übungen auf dem Wipp-Hocker, mit denen Sie viel Bewegung in Ihren Alltag bringen können. Aktives Sitzen verbunden mit Ausgleichsübungen zwischendurch stärkt die Muskulatur und führt so zu einer besseren Körperhaltung.

 Ursula Gehnböck, Praxis für Humanenergetik, hat einige Übungen auf dem Wipp-Hocker zusammengestellt, die leicht in den täglichen Ablauf integriert werden können
Ursula Gehnböck, Praxis für Humanenergetik, hat einige Übungen auf dem Wipp-Hocker zusammengestellt, die leicht in den täglichen Ablauf integriert werden können
(auf das Bild klicken, um das PDF mit Erläuterungen zu anzuzeigen)


LeitnerWipp als Schülerhocker in der Bewegten Schule

Bewegte Schule – Futureclass

Futureclass Projektklasse HAK Ried im Innkreis 2016Auch wenn der Pausenhof, der Gang und der Turnsaal voll Bewegung sind – PädagogInnen sind gefordert, Unterricht so zu konzipieren, dass auch während des Lesens, Zuhörens und Arbeitens am Tisch Bewegung möglich ist. Grundsätzlich ist es wichtig, auf die passende Höhe des vorhandenen Schulmobilars zu achten. Kinder wachsen – Schulmöbel wachsen mit, nicht nur zu Beginn des Schuljahres sollen Tische und Stühle richtig eingestellt werden.

PDF Sitz-/Stehdynamik in der Bewegten Schule

PDF Projekt Futureclass Zusammenfassung

PDF Infomappe Projekt Futureclass

Futureclass – Schule mit Weitblick

Futureclass SujetVorausschauend denken

  • Visionen haben, Schüler mitgestalten lassen
  • Erfahrungen von Lehrern und Ärzten miteinbinden
  • Die Wünsche der Eltern berücksichtigen
  • Gute Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen schaffen

Fakten analysieren

Mit dem Maturaprojekt „Klassenzimmer der Zukunft“ haben die SchülerInnen der HAK Ried i.I. mit den Partnerfirmen und den Initiatoren des Schulprojektes – Prof.Herlinde Maier und Hofrat DI Oskar Weiß – die Basis für die erfolgreiche Firmenkooperation futureclass geschaffen. Der 200seitige Gesamtband der Schüler ist ein wertvolles Nachschlagewerk für Architekten, Lehrer,und alle Verantwortlichen für eine gesunde Zukunft der Schule.

3D-Planung FutureclassGanzheitlich planen

  • Ergonomie in allen Belangen berücksichtigen
  • Mehr Licht, Luft, Farbenspiel und Bewegung in die Räume bringen
  • Schulsanierungen, Schuladaptierungen und Neubauten mit Weitblick angehen
  • Auf das Wohlbefinden mehr Wert legen
  • Gerne in die Schule gehen

Zukunftsorientiert handeln

Kreative Unterrichtsformen und neue Medien erfordern ein Umdenken bei der Ausstattung und Raumgestaltung. Wir sollen heute schon an morgen denken.Die Schulklasse soll zum multifunktionalen Lernraum werden, der Platz bietet für Kommunikation, Präsentation und Interaktion. Flexibel, ökonomisch und nach dem neuesten Stand der Technik einzurichten, bedeutet in die Zukunft zu investieren.

Wie sitze ich richtig

Wie sitze ich richtig?

Der überwiegende Prozentsatz der Bevölkerung verbringt den größten Teil seines Lebens sitzend (Schule, Hobby, Beruf, Computer, Fernsehen,…) Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Zahl der Menschen mit Rückenbeschwerden ständig zunimmt.

Doch wie können wir dieser negativen Tendenz entgegenwirken ?

Tipps zum richtigen Sitzen (PDF)

Sitzen auf dem LeitnerWipp  Wie sitze ich richtig

Titelseite Büroflyer LEITNER ERGOMÖBEL

Das ist unser neuer Büroflyer!

Wir lassen gerade 10.000 Büromöbel-Flyer für eine Beilage in einer Tageszeitung drucken. Einfacher und umweltfreundlicher hätten wir unsere Interessenten und Kunden per E-Mail mit unseren ErgoNews informieren können.

Aufgrund der DSGVO Vorschriften können wir jedoch nur mehr jene informieren, die sich schriftlich einverstanden erklären. Trotzdem bemühen wir uns um die Schonung der Umwelt: wir unterstützen in Kooperation mit unserer Druckerei und Climate Partner ein Waldschutzprojekt in Peru. Anmeldung zu den umweltschonenden Ergo News per E-Mail hier möglich:

https://www.ergomoebel.at/shop/newsletter-subscribe

Klimaschutz-Urkunde
Klimaschutz-Urkunde

Titelseite Büroflyer LEITNER ERGOMÖBEL
Cover Büroflyer LEITNER ERGOMÖBEL

Stehen im Büro besser als Sitzen ?

active mat von aeris
active mat von aeris

NEIN! Stehen im Büro ist nicht besser als sitzen! Einseitige Haltungen führen immer zu Belastungen des Bewegungsapparates. Daher wird von Arbeitsmedizinern auch bei Steharbeitsplätzen die Verwendung von Stehhilfen empfohlen. Zusätzlich ist der Einsatz von Bodenmatten sinnvoll, welche es in Produktionsbetrieben schon lange gibt (Industriematten).

Stehmatten, Bodenmatten

Für die Ergänzung von Steharbeitsplätzen im Büro und Dienstleistungsbereich gibt es seit langem die bewährten Gesundheitsmatten von Kybun. Diese Matten mit dem Produknamen „Kybounder“ gibt es in unterschiedlichen Höhen und Oberflächen. Der verwendete Spezialschaum hat eine optimale Rückstellkraft und unterstützt eine entspannte Körperhaltung und trainiert gleichzeitig die Koordination. Die Kybounder sind bewährt im Einsatz im Büro und in Schulen. Vor allem die Kinder lieben diese Matten. Sie werden damit intuitiv in ihrem natürlichen Bewegungsdrang unterstützt. NEU am Markt sind nun die optimal für den Einsatz im Büro entwickelten Gesundheitsmatten „active mat“ von aeris und die Stehmatte „Everyday“ von Fellowes.

ErgoTIPP: Wechsel der Arbeitshaltungen

Die beste Lösung für entspanntes Arbeiten ist der Wechsel der Haltungen zwischen Sitzen und Stehen. Besser noch: zwischen Sitzen, Stehsitzen und Stehen…aber dazu folgt ein eigener Blog-Beitrag. Auch wenn ich darüber bestimmt schon öfter geschrieben habe. Das ist mein Lieblingsthema vor allem im Zusammenhang mit höhenverstellbaren Schreibtischen.

Kurz zusammengefasst: Den Wechsel der Arbeitshaltungen unterstützen Sie am besten mit folgenden Maßnahmen:

  • bei einem Steharbeitsplatz die Möglichkeit schaffen, sich zwischendurch mit einer Stehhilfe zu entlasten: https://www.ergomoebel.at/shop/office/stehhilfen
  • bei einem Sitzarbeitsplatz, die Möglichkeit schaffen zwischendurch im Stehen zu arbeiten (Schreibtischaufsatzpult, mobiler Stehtisch, manuell oder elektrisch höhenverstellbarer Schreibtisch)
  • gleichzeitig in beiden Situationen eine weich federnde Bodenmatte zur Entspannung beim Stehen nützen
muvmat von aeris

„Ich denk ich steh im Wald“ ….am besten Sie überzeugen sich selbst von dem angenehmen, schwebenden Gefühl auf den Aktivmatten. Bei Bestellung im Leitner ErgoShop haben Sie die Möglichkeit, diese unverbindlich und kostenlos 14 Tage zu testen. Ich bin sicher, Sie wollen „ihr ganz persönliches Fleckchen Waldboden“ nicht mehr hergeben: https://www.ergomoebel.at/shop/zubehor/stehmatten

Ich freue mich auf einen Austausch zu diesem Thema.

Brigitte Leitner
LEITNER ERGOMÖBEL GmbH / Geschäftsführung

Verbringen Sie Ihren Arbeitstag aktiv und dynamisch? So funktioniert die Sitz-/Stehdynamik optimal!

Sitzen oder Stehen ist gut, aber eindeutig zu wenig für eine optimale Sitz-/Stehdynamik. Bewährt hat sich in vielen Unternehmen die Kombination eines höhenverstellbaren Schreibtisches mit dem Drehstuhl LeitnerVario und/oder mit der Stehhilfe LeitnerWipp.

Mit diesen anpassungsfähigen Sitzmöbeln können Sie auf höheren Ebenen sitzen oder „stehsitzen“. Im Nu sind Sie dann in der Stehposition. Trainierte Anwender arbeiten sogar nur mit der Stehhilfe LeitnerWipp und genießen das flexible, freie Arbeiten. Das ist jedoch aus arbeitsmedizinischer Sicht nur erlaubt, wenn der Mitarbeiter sich selbst dafür entscheidet oder die Wahl hat, auf einen Drehstuhl mit Rückenlehne zu wechseln.

ErgoTipp: Sitzen Sie mit geöffnetem Hüftwinkel an Ihrem höhenverstellbaren Schreibtisch (je nach Körpergröße mindestens von 65 bis 80 cm Sitzhöhe). Denn das entlastet Ihren Rücken und zusätzlich können Sie dadurch die Variabilität Ihres Schreibtisches nutzen und zwischendurch auch im Stehen arbeiten. Zur sanften Mobilisation und Unterstützung beim Stehen empfehlen wir die Verwendung einer Steh-/ oder Aktivmatte.